Das Klimabündnis

Das Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk in Europa. Gemeinden, Schulen und Betriebe bilden eine Partnerschaft mit indigenen Organisationen im Amazonas.

Das Klimabündnis wurde gegründet, um auf europäischer Ebene bei der Reduktion von klimaschädigenden Emissionen zusammenzuarbeiten. In Österreich sind neben den neun Bundesländern auch zahlreiche Gemeinden und Städte, Betriebe und Bildungseinrichtungen im Klimabündnis vertreten.

Die Mitglieder des Klimabündnis verpflichten sich zu einer kontinuierlichen Verminderung ihrer Treibhausgas-Emissionen.

Ziel ist es, die CO2-Emissionen alle 5 Jahre um 10 Prozent zu reduzieren. Dabei soll der wichtige Meilenstein einer Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen (Basisjahr 1990) bis spätestens 2030 erreicht werden.

Die beigetretenen Gemeinden verpflichten sich außerdem:

  • Zum Erhalt der Tropenwälder und ihrer biologischen Vielfalt
  • Zur Unterstützung der indigenen Völker
Stand: 01.01.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: