Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Therapien

Allgemeine Informationen

Es gibt zahlreiche Therapieformen, die für die Bedürfnisse von Kindern mit Behinderungen entwickelt worden sind. Zu den häufigsten zählen:

  • Logopädie bei Störungen der Sprache oder des Sprachverständnisses
  • Physiotherapie bei Bewegungsstörungen
  • Musiktherapie (etwa bei Wahrnehmungs- oder Persönlichkeitsstörungen)
  • Ergotherapie (etwa bei Störungen der motorischen Koordination)
TIPP
Lassen Sie sich bezüglich Art und Dauer von Therapien und eventuellen Kombinationen von Fachleuten beraten.

Zuständige Stelle

Die Krankenkasse (meistens werden die genannten Therapien finanziert)

Verfahrensablauf

Ein formloser Antrag auf Therapiekostenersatz kann bei der zuständigen Behörde eingebracht werden. Die Mitnahme von Attesten ist sinnvoll, aber nicht immer möglich (z.B. bei von Behinderung bedrohten Kindern).

Kosten

Die Eltern haben in den meisten Fällen einen Kostenbeitrag zu leisten, der ihren wirtschaftlichen Verhältnissen angemessen ist.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen zum Einsatz von Therapien bei Kindern können Sie über Internet in der vom Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Innsbruck eingerichteten Behinderten-Inklusion-Dokumentation (BIDOK) erhalten.

Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!