Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Allgemeine Informationen

Sonderpädagogischer Förderbedarf bedeutet, dass Ihr Kind je nach Art und Schwere seiner Behinderung Förderung durch spezielle Maßnahmen benötigt.

Spezielle Maßnahmen können beispielsweise sein:

  • Anwendung eines anderen Lehrplanes
  • Spezielle Lehrmittel bzw. Lehrmethoden
  • Zusätzliche Lehrerinnen/Lehrer
  • Bauliche Veränderungen
  • Hilfsmittel oder Möbel

Zuständige Stelle

Verfahrensablauf

Ein Antrag auf Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs ist einzubringen, sobald abzusehen ist, dass das Kind aufgrund einer Beeinträchtigung dem Unterricht in der Volksschule ohne besondere Förderung nicht folgen kann. Dies geschieht entweder bereits vor Schuleintritt oder erst später, wenn sich im Laufe der Schulzeit herausstellt, dass das Kind eine besondere Förderung benötigt.

Der Antrag kann sowohl von den Erziehungsberechtigten als auch von der Direktorin/dem Direktor der Volksschule eingebracht werden und ist an den Landesschulrat (in Wien an den Stadtschulrat) zu richten. Dieser hat in einem Verfahren festzustellen, ob das Kind tatsächlich sonderpädagogische Förderung benötigt und veranlasst alle erforderlichen Maßnahmen.

Bevor ein schriftlicher Bescheid an die Erziehungsberechtigten ergeht, holt der Bezirksschulrat die erforderlichen Gutachten ein und nimmt auch von den Erziehungsberechtigten vorgelegte ärztliche oder psychologische Gutachten entgegen.

HINWEIS
Gegen den Bescheid können Erziehungsberechtigte bei der zuständigen Behörde Berufung einlegen.

Schulische Hilfsmittel können darüber hinaus eine wichtige Unterstützung beim Lernen sein. Wenn es sich um Hilfsmittel handelt, die zu Hause verwendet werden, trägt der Unterstützungsfonds für Menschen mit Behinderung neben anderen Kostenträgern zu deren Finanzierung bei.

Erforderliche Unterlagen

Antrag auf Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs

Zusätzliche Informationen

Sozialministeriumservice (früher: Bundessozialamt) und seine Landesstellen

Stand: 01.07.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Bildung

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!