Deutsch | English

Voraussetzungen für die Aufnahme an österreichischen Universitäten

Allgemeine Informationen

zur englischsprachigen Version
to the English version

Für die Aufnahme von ausländischen Staatsbürgerinnen/Staatsbürgern (oder Staatenlosen) als ordentliche Studierende an den Universitäten Österreichs müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Ein Studienplatz an der Universität für die gewünschten Studien ist vorhanden.
  • Die Bewerberin/der Bewerber hat ein Reifezeugnis, das einem österreichischen Reifezeugnis gleichwertig ist (was entweder durch Abkommen geregelt ist oder vom Rektorat im Einzelfall festgestellt wird, allenfalls mit Auflagen), oder die Bewerberin/der Bewerber kann eine Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anderen anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung vorlegen.
  • Das Zeugnis muss zum direkten Zugang zum entsprechenden Studium an den Universitäten desjenigen Landes berechtigen, in dem es ausgestellt wurde. Allfällige studienspezifische Voraussetzungen (z.B. Aufnahmeprüfung) müssen in jenem Staat, in dem das Reifeprüfungszeugnis ausgestellt wurde, erfüllt sein.
  • Gibt es das in Österreich gewünschte Studium im Ausstellungsland nicht, so ist der Nachweis für das fachlich nächstverwandte Studium zu erbringen. Nur wenn dieser Staat keine Universität hat, entfällt dieser Nachweis.
  • Überdies muss die Bewerberin/der Bewerber über hinreichende Deutschkenntnisse verfügen. Gegebenenfalls ist eine Prüfung abzulegen.
TIPP
Auskünfte über die Anerkennung von Reifezeugnissen und Prüfungen erteilt Ihnen das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Fristen

Bis spätestens 1. September oder 1. Februar jeden Jahres für das folgende Semester.

Ausnahme:

Für ausländische Staatsbürgerinnen/ausländische Staatsbürger, die Österreicherinnen/Österreichern gleichgestellt sind, gelten dieselben Bewerbungsfristen wie für Inländerinnen/Inländer.

Gleichgestellt sind EU- und EWR-Bürgerinnen/-Bürger.

Bei künstlerischen Studienrichtungen gelten für Ausländerinnen/Ausländer dieselben Bewerbungsfristen wie für Inländerinnen/Inländer. Die Aufnahme erfolgt auf Grund der Zulassungsprüfung über die künstlerische Eignung.

HINWEIS
Nur jene Ausländerinnen/Ausländer, die im Rahmen eines LLP/Erasmus Programmes kurzzeitig (also nicht mit dem Anspruch ein ganzes Studium zu absolvieren) nach Österreich kommen, müssen keine Zulassungsprüfung machen.

Zuständige Stelle

Das Rektorat bzw. die Studienabteilung der jeweiligen Universität.

Detaillierte Informationen für ausländische Studierende bieten das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie der Österreichische Austauschdienst.

Erforderliche Unterlagen

  • Reisepass, Personalausweis oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis
  • Reifezeugnis oder gleichwertiges Zeugnis
  • Abschlusszeugnis des letzten Schuljahres
  • Ausgefüllte Drucksorten:
    • Antrag auf Aufnahme
    • Evidenzbogen
    • Statistikformular
    • Ausweis für Studierende (Studentenausweis) – mit eingeklebtem Lichtbild
    • Fortsetzungsformular
  • Zweites Lichtbild
ACHTUNG
Alle Dokumente sind im Original und in deutscher Übersetzung, die im Ausstellungsstaat öffentlich beglaubigt und von der dortigen österreichischen Vertretungsbehörde letztbeglaubigt wurde, vorzulegen. Die Letztbeglaubigung entfällt in jenen Ausstellungsstaaten, deren öffentliche Beglaubigung aufgrund zwischenstaatlicher Vertragsbestimmungen von Österreich direkt anerkannt wird.
TIPP
Nähere Informationen in Bezug auf grenzüberschreitende Anerkennungsfragen im Hochschulbereich erhalten Sie beim National Academic Recognition and Information Centre (NARIC).

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf den deutschsprachigen Seiten von HELP.gv.at.

Stand: 01.07.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Rate this page

Was this information useful? The field "Was this information useful?" must be filled in!