Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Zugangsbeschränkungen

Allgemeine Informationen

Zugangsbeschränkungen sind für folgende Studienrichtungen möglich:

  • Humanmedizin
  • Zahnmedizin
  • andere medizinische Studien
  • Psychologie
  • Veterinärmedizin
  • in besonders stark nachgefragten Studien gemäß § 71c UG

Das Rektorat der jeweiligen Universität entscheidet über den Modus einer allfälligen Zugangsbeschränkung: Das Gesetz ermöglicht ein Aufnahmeverfahren vor der Zulassung oder ein Auswahlverfahren nach der Zulassung bis längstens zwei Semester nach der Zulassung. In der Regel findet ein Aufnahmeverfahren vor der Zulassung statt. Genaue Informationen sind an den jeweiligen Universitäten zu erfragen.

In den künstlerischen Studien an den Universitäten muss die Eignung durch Absolvierung einer Zulassungsprüfung nachgewiesen werden.

Für das Studium der Sportwissenschaft und das Lehramtsstudium mit dem Unterrichtsfach "Bewegung und Sport" muss die körperlich-motorische Eignung nachgewiesen werden

Für das Lehramt an Schulen bzw. Berufstätigkeiten an elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen muss die Eignung nachgewiesen werden.

Nähere Informationen zu den Zugangsbeschränkungen zum Bachelor- oder Diplomstudium seit dem Studienjahr 2012/2013 finden sich auf der Seite Studienbeginn.at.
EU-Staatsangehörige sind österreichischen Staatsbürgerinnen/Staatsbürgern grundsätzlich gleichgestellt.

Zuständige Stelle

Die Studienabteilung der jeweiligen Universität

Verfahrensablauf

Zuerst die Unterlagen bei der Studienabteilung der Universität besorgen und die Formulare ausfüllen. Anschließend den allenfalls erforderlichen Studienbeitrag, den Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag) und den Versicherungsbeitrag mit beigelegtem Zahlschein einzahlen.

An manchen Universitäten wird eine elektronische "Vorerfassung" der Daten der Studierenden über das Internet durchgeführt; dadurch kommt es zu einer Verkürzung des Zulassungsverfahrens in der Studienabteilung.

Erforderliche Unterlagen

  • Reisepass, Personalausweis oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis
  • Reifezeugnis oder gleichwertiges Zeugnis
  • Abschlusszeugnis des letzten Schuljahres
  • Ausgefüllte Drucksorten:
    • Antrag auf Aufnahme
    • Evidenzbogen
    • Statistikformular
    • Ausweis für Studierende (Studentenausweis) – mit eingeklebtem Lichtbild
    • Fortsetzungsformular
  • Ausländerinnen/Ausländer: zusätzlich
    • Ein zweites Lichtbild
    • Fremdsprachige Dokumente im Original mit autorisierter Übersetzung
  • Bei Übertritt von einer anderen Universität: zusätzlich
    • Abgangsbescheinigung
    • Studienblattsammlung
    • Ausweis für Studierende dieser Universität

Zusätzliche Informationen

Auskünfte über allgemeine Fragen der Zulassung sowie über die Anerkennung von Reifeprüfungszeugnissen und Prüfungen erteilt Ihnen das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!