Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Arbeitsmarkt und Behinderung

  • ABAK – Arbeitsvermittlung für Akademikerinnen/Akademiker mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung
    Das Projekt ABAK versteht sich als Servicestelle, die Akademikerinnen/Akademiker mit Behinderungen beim Einstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützt.
  • Arbeitsassistenz für Blinde und hochgradig Sehbehinderte
    Die Arbeitsassistenz ist eine Serviceeinrichtung, die sowohl Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer als auch Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber unterstützt, informiert und begleitet.
  • Career Moves
    Career Moves ist eine österreichweite Online-Jobinitiative für Menschen mit Behinderung, auf der die Leistung der Bewerberinnen/Bewerber in den Vordergrund gestellt wird und eine chancengleiche Bewerbung möglich ist. Zudem können Arbeitgeber auf der Online-Plattform ihre Stellenangebote inserieren.
  • Institut zur beruflichen Integration (IBI)
    Das IBI ist eine Beratungsstelle der Arbeitsassistenz für Menschen mit psychischen Problemen und/oder psychiatrischen oder neurologischen Erkrankungen. Hier erhalten sie ausführliche Informationen, Beratung und Betreuung.
  • Volkshilfe ProServ
    Das vorrangige Ziel dieses Betriebes ist die Beschäftigung, Qualifizierung und anschließende Vermittlung erwerbsloser Menschen mit Handicaps auf dem Arbeitsmarkt.
  • ÖZIV Support
    Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Körper- und/oder Sinnesbehinderungen sowie chronischen Krankheiten und besonderen Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt.
  • Verein WIN – WienerIntegrationsNetzwerk
    Der Verein WIN setzt sich für die berufliche Integration von Frauen und Männern mit Behinderung/Benachteiligung ein.
  • Soziale Initiative Salzburg
    Dieses Onlineprojekt der "Sozialen Initiative Salzburg" hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen zu verbessern und bietet ausführliche Informationen und Links zum Thema.
  • Wien Work – integrative Betriebe und Ausbildungs-GmbH
    Wien Work ist ein Wirtschaftsbetrieb mit sozialer Verantwortung. Dort werden überwiegend Menschen mit körperlichem Handicap beschäftigt sowie Ausbildungen für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen angeboten.  
Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!