Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Medizinische Behandlung und Versorgung mit Lebensmitteln

Steiermark

  • Marienambulanz Graz
    Das Ambulatorium der Caritas Graz bietet allgemeinmedizinische Erst- und Grundversorgung für Menschen aus dem In- und Ausland ohne Krankenversicherung bzw. für Personen, die aus den unterschiedlichsten Gründen Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitssystems nicht in Anspruch nehmen möchten, an.

Wien

  • Amber-Med
    Diese Einrichtung der Diakonie Österreich in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz bietet ambulante medizinische Versorgung, soziale Beratung und Medikamentenhilfe für Menschen ohne Versicherungsschutz (kostenlos und ohne e-card) an.
  • Canisibus/Francescobus
    Die Busse der Caritas stellen Menschen in Not abends täglich eine warme Suppe und Brot an bestimmten Plätzen bereit.
  • Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien
    Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien werden auch unversicherte oder mittellose Personen medizinisch versorgt und pflegerisch betreut.
  • Louisebus
    Der Caritas-Ärztebus "Louise" besucht von Montag bis Freitag verschiedene Plätze in Wien, an denen sich obdachlose Männer und Frauen aufhalten. Ärztinnen/Ärzte sowie ehrenamtliche Helferinnen/Helfer bieten in dieser "mobilen Ordination" medizinische Hilfe an.
  • Streetwork
    Sozialarbeiterinnen/Sozialarbeiter suchen Plätze auf, an denen sich Obdachlose aufhalten, und leisten u.a. medizinische Erstversorgung bei akuten Verletzungen.
  • Psychiatrische Betreuung in Einrichtungen für Wohnungslose (PSD Wien)
    Bietet fachärztliche Beratung und Hilfe für Wohnungslose mit psychischen Problemen bzw. Erkrankungen. Durchführung von Hausbesuchen bzw. Sprechstunden in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe.
  • Team neunerhausarzt
    Bietet allgemeinmedizinische Versorgung für die Bewohnerinnen/Bewohner in den Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe an.
  • Wiener Tafel
    Die Wiener Tafel sammelt überschüssige Lebensmittel und Hygieneartikel dort ein, wo sie anfallen, und bringt sie dort hin, wo sie benötigt werden (z.B. werden Lebensmittel, die im Supermarkt nicht mehr verkauft werden können, von der "Wiener Tafel" abgeholt).
Stand: 07.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!