Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Verwaltung, E-Government, Medien

ACHTUNG: Sie befinden sich im Archiv "Gesetzliche Neuerungen"!
Diese "Gesetzliche Neuerung" beschreibt geplante oder bereits beschlossene Regelungen zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Sie gibt daher unter Umständen NICHT die aktuelle Rechtslage wieder!

IKT-Konsolidierung

Ab Kundmachung

In der öffentlichen Verwaltung werden Einsparungspotenziale im IT-Bereich aus gemeinsamer Beschaffung, Entwicklung, Wartung, Betrieb etc. derzeit nicht ausgeschöpft. Unterschiedliche IKT-Standards führen zu einem finanziellen und personellen Mehraufwand bei der Beschaffung und beim Betrieb. Durch den bundesweiten Einsatz zentraler, standardisierter IKT-Lösungen und IT-Verfahren wird die Verwaltung vereinfacht und effizienter gestaltet. Durch die Vereinheitlichung der IT-Arbeitsplatzausstattung bei Bundesdienststellen wird u.a. die Nutzung von vorhandenen und zukünftigen Querschnittsanwendungen in allen Bundesdienststellen effizienter gestaltet.

e-Rechnung

Ab 1. Jänner 2014

Die Bundesverwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der organisatorischen und technischen Möglichkeiten, interne Prozesse sowie die Schnittstelle zur Wirtschaft effizient, sparsam und nachhaltig zu gestalten. Zur Vermeidung von aufwändigen und kostenintensiven Prozessen bei der Abwicklung von Rechnungen im Papierformat wird künftig auch an der Schnittstelle zur Wirtschaft auf elektronisch unterstützte Kommunikation umgestiegen. Als Portal für die Erbringung einer e-Rechnung kommt insbesondere das Unternehmensserviceportal (USP) in Frage. In jedem Fall handelt es sich um ein für die Wirtschaft allgemein zugängliches Portal. Das neue System wird bereits im Jahr 2013 für eine "freiwillige" elektronische Rechnungslegung geöffnet sein.

Personalverwaltung des Bundes

Ab 1. Jänner 2013

Die Verwaltungsprozesse im Personalmanagement werden durch standardisierte Verfahren, IKT-Lösungen und IT-Verfahren für alle Bundesorgane vereinheitlicht.

Stand: 24.04.2012
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Finanzen

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!