Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Gesundheitsreformgesetz 2013

ACHTUNG: Sie befinden sich im Archiv "Gesetzliche Neuerungen"!
Diese "Gesetzliche Neuerung" beschreibt geplante oder bereits beschlossene Regelungen zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Sie gibt daher unter Umständen NICHT die aktuelle Rechtslage wieder!

Beschlossene Änderungen

Kern des Gesundheitsreformgesetzes 2013 ist die Einrichtung eines parnerschafltichen Zielsteuerungssystems, das eine bessere Abstimmung zwischen dem Krankenanstaltenbereich und dem niedergelassenen Versorgungsbereich garantieren wird, sowie die Verpflichtung des Bundes und der gesetzlichen Krankenversicherung an diesem Zielsteuerungssystem mitzuwirken.

Inhalt

  • Folgende Neuerungen und Änderungen von Materiengesetzen sind hiermit erfasst:
    • Erlassung des Bundesgesetzes zur partnerschaftlichen Zielsteuerung-Gesundheit
    • Änderung des Bundesgesetzes über Krankenanstalten und Kuranstalten
    • Änderung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes
    • Änderung des Gewerblichen Sozialversicherungsgesetzes
    • Änderung des Bauern-Sozialversicherungsgesetzes
    • Änderung des Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetzes
    • Änderung des Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetzes
    • Änderung des Arbeitslosenversicherungsgesetzes 1977
    • Änderung des Sonderunterstützungsgesetzes
    • Änderung des Heeresversorgungsgesetzes
    • Änderung des Kriegsopferversorgungsgesetzes 1957
    • Änderung des Familienlastenausgleichsgesetzes 1967
    • Änderung des Gesundheitsqualitätsgesetzes
    • Änderung des Ärztegesetzes 1998
    • Änderung des Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH
    • Änderung des Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetzes
    • Änderung des Bundesgesetzes über die Dokumentation im Gesundheitswesen
  • Inkrafttreten
    Inkrafttreten überwiegend rückwirkend 1. Jänner 2013, teilweise 1. Juli 2013, teilweise 1. Jänner 2014
Stand: 23.05.2013
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion