Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Hochschulgesetz – beschlossene Änderungen

ACHTUNG: Sie befinden sich im Archiv "Gesetzliche Neuerungen"!
Diese "Gesetzliche Neuerung" beschreibt geplante oder bereits beschlossene Regelungen zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Sie gibt daher unter Umständen NICHT die aktuelle Rechtslage wieder!

Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt – beschlossene Änderungen

Im Rahmen der "Pädagog/innenbildung NEU" wird die Kooperation zwischen den Pädagogischen Hochschulen und den Universitäten verbessert und es wird die Organisationsstrukturen der Pädagogischen Hochschulen erweitert. Ein Bundesgesetz, mit der die Änderung des Hochschulgesetzes 2005 umgesetzt wird, wurde am 13. Jänner 2015 im Bundesgesetzblatt I Nr. 21/2015 veröffentlicht.

Das Bundesgesetzblatt I Nr. 21/2015 findet sich auf den Seiten des Rechtsinformationssystems des Bundes (RIS).

Die zugrunde liegende Regierungsvorlage sowie deren Verlauf finden sich auf den Seiten des österreichischen Parlaments.

Informationen zum Begriff "Bundesgesetzblatt" finden sich auf HELP.gv.at.

Inhalt des Gesetzes

Die wesentlichen Eckpunkte des Gesetzes lauten:

Ziele

  • Gewährleistung von Kooperationen zwischen Pädagogischen Hochschulen und Universitäten in Umsetzung einer gemeinsamen Ausbildung von Pädagoginnen und Pädagogen
  • Die Pädagogischen Hochschulen erfüllen organisatorisch und strukturell die Anforderungen an eine postsekundäre Bildungseinrichtung

Inhalt

  • Anpassung studienrechtlicher Regelungen im Hochschulgesetz 2005 und Implementierung einer Regelung über die Anwendung studienrechtlicher Bestimmungen bei gemeinsam eingerichteten Studien
  • Änderungen im Hochschulgesetz 2005 hinsichtlich der organisatorischen Struktur an Pädagogischen Hochschulen

Inkrafttreten

Stand: 13.01.2015
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion