Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Finanzielle Unterstützungen für Arbeitsuchende

Arbeitslosengeld​

Um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben, muss die Anwartschaft (das ist die Mindesterfordernis an arbeitslosenversicherungspflichtiger Beschäftigung in einem vorgegeben Zeitraum) erfüllt sein.​

Im Allgemeinen werden bei der ersten Inanspruchnahme des Arbeitslosengeldes 52 Wochen an arbeitslosenversicherungspflichtiger Beschäftigung innerhalb der letzten zwei Jahre benötigt.​

Für Jugendliche unter 25 Jahren gilt jedoch, dass bereits insgesamt 26 Wochen arbeitslosenversicherungspflichtiger Beschäftigung ausreichen, um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld zu begründen.​

Detaillierte Informationen zum Arbeitslosengeld finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at. ​

Weitere Beihilfen und finanzielle Leistungen​

Hat eine Person Arbeitslosengeld bezogen und dabei die mögliche Anspruchsdauer ausgeschöpft, besteht unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Notstandshilfe.​

Darüber hinaus finden sich auf HELP.gv.at detaillierte Informationen zu Unterstützungen des Arbeitsmarktservice (AMS) für Arbeitsuchende.​

Rechtsgrundlagen​

 §§ 14, 33 ff Arbeitslosenversicherungsgesetz (AlVG)​

Stand: 01.01.2017
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!