Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Wie sind Phishing-E-Mails zu erkennen?

ACHTUNG
Die wichtigste Regel: Seriöse Unternehmen werden niemals die Bekanntgabe vertraulicher Daten wie Passwörter oder Transaktionsnummern per E-Mail verlangen!

Weitere Hinweise auf Phishing-E-Mails

  • Phishing-E-Mails betonen oft die Dringlichkeit der geforderten Dateneingabe oder es wird ein Gewinn in Aussicht gestellt, obwohl Sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen haben. Häufig wird auf angebliche Sicherheitslücken auf den Seiten Ihrer Bank hingewiesen, die eine Eingabe Ihrer Zugangsdaten "zur Überprüfung" erforderlich machen.
  • Die in den Phishing-E-Mails angegebenen Internetadressen weichen von den tatsächlichen Internetadressen der betroffenen Unternehmen ab (z.B. www.nelbanking.at statt www.netbanking.at)
  • Die E-Mails sind vereinzelt in schlechtem Deutsch verfasst
  • Die Internetadresse wird beim Aufrufen der Seite ausgeblendet
  • Es sind überraschende Änderungen im Aussehen der vertrauten Log-in-Seite oder fehlerhafte Links zu erkennen
Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!