Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Haustierhaltung

ACHTUNG
Dieses "Thema des Monats" Mai 2015 entspricht den Regelungen zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung und wird nicht laufend aktualisiert.

Allgemeines zur Haustierhaltung

Alle Personen, die zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen in der Lage sind und über die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, sind zur Haltung von Haustieren berechtigt. Haustierhaltung ist jedoch auch mit vielen Verpflichtungen verbunden. Dieses "Thema des Monats" soll einen Überblick über die verschiedenen Vorschriften geben.

Informationen zum Thema "Ankauf und Haltung von Haustieren" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Artgerechte Haustierhaltung

Nahrung, Unterbringung und Pflege von Haustieren müssen der Rasse und der Art des Tieres entsprechen. Auch das Alter ist dabei zu beachten. Bei der Unterbringung muss das individuelle Verhalten berücksichtigt werden. Es ist verboten, Hunde an der Kette oder in sonst einem angebundenen Zustand zu halten. Katzen dürfen nicht in Käfigen gehalten werden.

Ausführliche Informationen zu den Themen "Artgerechte Hundehaltung", "Haltung von Katzen", "Haltung von Kleinnagern" und "Haltung von Frettchen" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Registrierung von Hunden – Heimtierdatenbank und Chippflicht

Alle Hunde, die in Österreich gehalten werden, müssen mit Mikrochip gekennzeichnet und in der bundesweiten Heimtierdatenbank für Hunde registriert werden. Der Chip wird von einer Tierärztin/einem Tierarzt eingesetzt. Die Registrierung kann auch selbst online mittels aktivierter Bürgerkarte durchgeführt werden. 

Nähere Informationen zum Thema "Registrierung von Hunden – Heimtierdatenbank und Chippflicht" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Maulkorb- und Leinenzwang

Es ist Sache der Gemeinden, Bestimmungen über Maulkorb- und Leinenpflicht zu erlassen. Im Kapitel "Leben in der Gemeinde" können Sie überprüfen, ob Ihre Gemeinde Informationen zu Maulkorb- und Leinenzwang auf HELP.gv.at zur Verfügung stellt. Üblicherweise besteht z.B. im Grünland und in öffentlichen Verkehrsmitteln Maulkorb- und Leinenpflicht.

Nähere Informationen zum Thema "Maulkorb- und Leinenzwang" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Haltung von "Kampfhunden"

Die Haltung von "Kampfhunden" bzw. "Hunden mit erhöhtem Gefährdungspotential" ist in Österreich in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Während es in einzelnen Bundesländern grundsätzlich keine Voraussetzungen für die Haltung von Hunden – egal welcher Rasse – gibt, müssen in anderen Bundesländern Halterinnen/Halter von Hunden aller Rassen ihre Sachkunde nachweisen. In Vorarlberg, Niederösterreich und Wien gibt es spezielle Vorschriften für die Haltung von Hunden bestimmter, als gefährlich geltender Rassen.

Näheres zu den Vorschriften in den einzelnen Bundesländern findet sich im Kapitel "Kampfhunde" auf HELP.gv.at.

Verbot der Haltung bestimmter Tierarten

Die Haltung von Wildtieren, die besondere Ansprüche haben, ist grundsätzlich anzeigepflichtig. Für die Haltung von Tieren im Zoo, im Zirkus, im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit oder bei Veranstaltungen ist eine Bewilligung notwendig. Bestimmte Wildtiere dürfen nur in Zoos, die dafür eine Bewilligung haben, gehalten werden.   

Weitere Informationen zum Thema "Verbot der Haltung bestimmter Tierarten" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Reisen mit Heimtieren in der EU/im EWR – Heimtierausweis

Werden Hunde, Katzen oder Frettchen innerhalb der EU bzw. des EWR auf Reisen mitgenommen, so muss ein Heimtierausweis mitgeführt werden. Bei diesem handelt es sich um ein Dokument, das durch eine Tierärztin/einen Tierarzt ausgestellt wird und eine eindeutige Kennzeichnung und Überprüfung des Tieres zulässt. Neben den Angaben über die Tierhalterin/den Tierhalter enthält der Heimtierausweis den Namen, das Alter, die Rasse, das Geschlecht und die Kennzeichnungsnummer des Tieres.  

Nähere Informationen zum Thema "Reisen mit Heimtieren in der EU/im EWR – Heimtierausweis" finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Rechtliche Grundlagen

HINWEIS
Eine Übersicht über bisherige "Themen des Monats" findet sich auf HELP.gv.at.
Stand: 01.05.2015
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!