Studentenheime

In sämtlichen Universitätsstädten gibt es eine Reihe von Studentenheimen, die von verschiedenen Trägerorganisationen (Vereinen, Stiftungen, Körperschaften) gebaut und verwaltet werden.

Verträge zwischen den Bewohnerinnen/Bewohnern und den Trägern von Studentenheimen sind vom Anwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes zur Gänze ausgenommen. Für sie gilt das Studentenheimgesetz.

ACHTUNG
Die Anmeldung für Heimplätze muss spätestens ein Semester vor Studienbeginn erfolgen.
TIPP
Auskünfte zu diesem Thema finden sich bei der jeweiligen Hochschülerschaft Ihrer Universität.
Stand: 21.11.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion