Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Krankmeldung

Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer sind verpflichtet, die Arbeitgeberin/den Arbeitgeber im Falle einer Krankheit von ihrer Arbeitsunfähigkeit unverzüglich (ohne schuldhaftes Zögern) in Kenntnis zu setzen.

ACHTUNG
Die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber kann von der Arbeitnehmerin/dem Arbeitnehmer die Vorlage einer ärztlichen Bestätigung über die Arbeitsunfähigkeit verlangen. Diese kann bereits ab dem ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit verlangt werden, ist oft jedoch erst ab dem vierten Tag der Krankheit erforderlich.

Als Beginn der Arbeitsunfähigkeit gilt in der Regel der von der Ärztin/dem Arzt festgestellte Tag.

HINWEIS
Grundsätzlich ist die Ärztin/der Arzt auch für die Gesundmeldung zuständig. Trotzdem wird die Online-Selbstabmeldung vom Krankenstand, die über die Portale der Gebietskrankenkassen angeboten wird, gleichwertig wie eine Gesundmeldung bei der Ärztin/dem Arzt behandelt.
Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!