Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Kühl- und Gefriergeräte

Kühl- und Gefriergeräte haben zwar einen geringen Strombedarf, sind aber rund um die Uhr, also 24 Stunden pro Tag, im Betrieb. Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 15 Jahren lohnt es sich daher, beim Kauf auf einen sparsamen Stromverbrauch zu achten. Es sollte zumindest ein Gerät der Klasse A++ sein. Am effizientesten sind die mit A+++ gekennzeichneten Geräte. Seit 1. Juli 2012 dürfen Geräte mit einer geringeren Energieeffizienzklasse als A+ nicht mehr produziert werden.

Auf die richtige Größe des Gerätes sollte ebenfalls geachtet werden, da Geräte mit zu großem Volumen nicht voll ausgelastet sind und somit unnötigerweise Strom verbrauchen.

Der Energieverbrauch hängt aber auch vom Temperaturunterschied zwischen Kühl- und Umgebungstemperatur ab. Das Kühl- und Gefriergerät sollte daher an einem möglichst kühlen Ort aufgestellt werden. Der Kühlschrank in der Küche sollte nicht unmittelbar neben dem Herd stehen. Ist das unvermeidlich, sollte zwischen den beiden Geräten eine Isolierplatte befestigt werden.

Eine zu dicke Eisschicht in Kühl- und Gefriergeräten kann ebenfalls zu einem erhöhten Energieverbrauch führen. Wenn die Dicke der Eisschicht 1 cm übersteigt, sollte das Gerät abgetaut werden. Durch das Abtauen kann der Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Wenn nach dem Abtauen die Eisschicht sehr schnell wieder wächst, kann auch eine defekte Türdichtung dafür verantwortlich sein.

Für einen Kühlschrank sind 6 bis 7 Grad Celsius die optimale Temperatur. Wird die Kühltemperatur des Geräts um 1 Grad Celsius erhöht, sinkt der Stromverbrauch um ca. 6 Prozent. Kühlgeräte sollten nur so kurz wie nötig geöffnet werden. Speisen sollten auf Raumtemperatur herunter gekühlt sein, wenn sie in den Kühlschrank gestellt werden.

Auf der Seite topprodukte.at des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) finden Konsumentinnen/Konsumenten die effizientesten, am österreichischen Markt erhältlichen Kühl- und Gefriergeräte.

Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!