Verleihung der Staatsbürgerschaft aufgrund Ermessens

Allgemeine Informationen

ACHTUNG
Zur Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft müssen immer die allgemeinen Einbürgerungsvoraussetzungen erfüllt sein und ein entsprechender Antrag gestellt werden. Erst dann besteht die Möglichkeit einer Verleihung der Staatsbürgerschaft aufgrund eines Rechtsanspruches oder aufgrund Ermessens.

Ausschlaggebend für die Entscheidung im Ermessen der Behörde ist das Gesamtverhalten der Antragstellerin/des Antragstellers im Hinblick auf das allgemeine Wohl, die öffentlichen Interessen und das Ausmaß der Integration.

Voraussetzungen

Nur bei Erfüllung dieser Voraussetzungen kommt eine Ermessensentscheidung durch die zuständige Behörde in Betracht.

Zuständige Stelle

Die Staatsbürgerschaftsabteilung des jeweiligen Amtes der Landesregierung

Kosten

  • 976,80 Euro Bundesgebühren

Zusätzlich zu den Bundesgebühren werden noch Landesabgaben eingehoben, die je nach Bundesland variieren können.

Rechtsgrundlagen

Staatsbürgerschaftsgesetz 1985 (StbG)

Stand: 01.01.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Inneres
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: