Allgemeines zur vorzeitigen Alterspension bei langer Versicherungsdauer

Allgemeine Informationen

Das Regelpensionsalter für die Alterspension beträgt 65 Jahre bei Männern und noch bis zum Jahr 2024 60 Jahre bei Frauen. Erreicht man bereits früher eine lange Versicherungsdauer bzw. fällt man in eine der Langzeitversichertenregelungen ("Hacklerregelungen"), kann man – muss man aber nicht – eine vorzeitige Alterspension beanspruchen.

Die vorzeitige Alterspension bei langer Versicherungsdauer läuft seit 1. Juli 2004 aus, indem das Anfallsalter etappenweise bis zum 1. Oktober 2017 bis zur Höhe des Regelpensionsalters hinaufgesetzt wird.

HINWEIS
Langfristig gesehen wird sie durch die mit der Pensionsharmonisierung 2005 eingeführte neue Korridorpension ersetzt.

Die "Langzeitversichertenregelungen" sollen Frauen und Männern mit langen Zeiträumen der Erwerbstätigkeit weiterhin einen vorzeitigen Pensionsantritt ermöglichen.

Zuständige Stelle

Der Pensionsversicherungsträger

Erforderliche Unterlagen

HINWEIS
Als Antrag wird auch ein formloses Schreiben gewertet, das Formular ist dann nachzureichen.

Rechtsgrundlagen

Das jeweilige Pensionsversicherungsgesetz Ihres zuständigen Versicherungsträgers (z.B. Allgemeines Sozialversicherungsgesetz – ASVG, Pflichtversicherung nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz – GSVG, Pflichtversicherung nach dem Bauern-Sozialversicherungsgesetz – BSVG)

Zum Formular

Alterspension – Antrag

Stand: 01.01.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: