Selbstversicherung bei Pflege eines behinderten Kindes

Allgemeine Informationen

Die Selbstversicherung bei Pflege eines behinderten Kindes ist eine freiwillige Versicherung des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG) in der Pensionsversicherung.

HINWEIS
Grundsätzlich kann die Selbstversicherung bis maximal zwölf Monate vor der Antragstellung abgeschlossen werden.

Die Selbstversicherung für Zeiten der Pflege eines behinderten Kindes ist für bis zu 10 Jahre rückwirkend möglich (maximal aber rückwirkend bis 1988). Auf Antrag können Personen, die irgendwann seit dem 1. Jänner 1988 die Voraussetzungen für diese Selbstversicherung erfüllt haben, nachträglich die Selbstversicherung für höchstens 120 Monate beanspruchen. Bitte wenden Sie sich an die Pensionsversicherungsanstalt.

Sie kann bis längstens zum 40. Geburtstag des Kindes von einer Person auf Antrag in Anspruch genommen werden,

  • die sich der Pflege eines in häuslicher Umgebung lebenden behinderten Kindes widmet,
  • für das die erhöhte Familienbeihilfe gewährt wird und
  • deren Arbeitskraft aus diesem Grund überwiegend beansprucht wird.

Zur Selbstversicherung bei Pflege eines behinderten Kindes ist immer nur eine Person berechtigt. Diese kann sein:

  • Ein leiblicher Elternteil
  • Ein Großelternteil
  • Ein Stiefelternteil
  • Ein Pflegeelternteil

 Weitere Voraussetzung ist, dass der Wohnsitz während der Dauer der Pflege im Inland liegt.

Voraussetzungen

  • Die Person widmet sich der Pflege eines in häuslicher Umgebung lebenden behinderten Kindes,
  • für das die erhöhte Familienbeihilfe gewährt wird,
  • die Arbeitskraft der Pflegeperson wird aus diesem Grund überwiegend beansprucht,
  • der Wohnsitz liegt im Inland.

Fristen

Die Versicherte/der Versicherte muss alle Änderungen, die den Anspruch auf diese Versicherung betreffen, binnen zwei Wochen der Pensionsversicherungsanstalt melden.

Zuständige Stelle

Die Pensionsversicherungsanstalt

Erforderliche Unterlagen

Formular "Selbstversicherung – Pflege behindertes Kind – Antrag"

Als Antrag wird auch ein formloses Schreiben gewertet, das Formular muss dann nachgereicht werden.

Kosten

Die Beiträge (grundsätzlich 22,8 Prozent der Beitragsgrundlage von 1.541 Euro im Jahr 2018) werden zur Gänze aus dem Ausgleichsfonds für Familienbeihilfe und vom Bund bezahlt.

Rechtsgrundlagen

§ 18a Allgemeines Sozialversicherungsgesetz (ASVG)

Zum Formular

Selbstversicherung – Pflege behindertes Kind – Antrag

Stand: 08.01.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: