Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Organisationen, die für ganz Österreich zuständig sind

  • Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen gegen Gewalt in der Familie
    Die Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen sind Opferschutzeinrichtungen. Sie bieten allen Frauen (und deren Kindern) – die Gewalt in der Familie erleiden – kostenlos psychosoziale Betreuung und rechtliche Beratung an. Auch Opfer von Stalking, unabhängig davon, ob dies durch (ehemalige) Familienangehörige oder durch fremde Personen erfolgt, können sich an die Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen wenden. Mittlerweile gibt es in jedem Bundesland ein Gewaltschutzzentrum bzw. eine Interventionsstelle. In einigen Bundesländern existieren auch Regionalstellen. Hier finden Sie die Links, Adressen und Telefonnummern der Gewaltschutzzentren/Interventionsstellen in Österreich.
  • Autonome Österreichische Frauenhäuser
    Die Seite gibt einen Überblick über Frauenhäuser und Frauenhausberatungsstellen in den Bundesländern.
  • Frauenhelpline gegen Männergewalt
    Die Beraterinnen der Frauenhelpline bieten Frauen und ihren Kindern, die von Gewalt betroffen sind, 365 Tage im Jahr rund um die Uhr Beratung und Unterstützung an.
  • Frauenberatungseinrichtungen
    Die Seite gibt einen Überblick über Frauenberatungseinrichtungen in ganz Österreich, sortiert nach Bundesländern bzw. nach Frauenservicestellen, Notrufen und Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen.
  • Onlineberatung für Frauen
    Die Onlineberatung steht österreichweit und Standort unabhängig Frauen und Mädchen zur Verfügung. Innerhalb von 48 Stunden erhalten Frauen eine Erstberatung in einem datensicheren Onlinesystem.
  • Weisser Ring
    Kostenlose Rechtsberatung besonders im Zusammenhang mit Leistungen nach dem Verbrechensopfergesetz, Schadenersatz und Opferrechten.
  • Finanzielle Überbrückungshilfen werden vom Bundesministerium für Familien und Jugend unter bestimmten Voraussetzungen zur Beseitigung oder Milderung einer Notsituation geboten.
  • Österreichische Rechtsanwaltskammern
    "Erste Anwaltliche Auskunft": Kostenlose Erstberatung in den Bundesländern
  • www.gewaltinfo.at
    Auf diesen Seiten finden Sie Organisationen, Vereine und Initiativen, die sich mit Opfern und Tätern oder Täterinnen beschäftigen.
  • Interventionsstelle für Betroffene des Frauenhandels IBF
    Ein Team von mehrsprachigen Expertinnen unterstützen Migrantinnen, die zur Ausübung von Prostitution gezwungen werden oder durch Heiratshandel oder Handel mit Hausangestellten nach Österreich gelockt wurden. 
  • Orient Express – Beratung und Notwohnung für von Zwangsheirat betroffene Frauen und Mädchen
    Expertinnen beraten und unterstützen Mädchen und junge Frauen (16 bis 24 Jahre), die von Zwangsheirat bedroht oder betroffen sind. Zusätzlich steht bei akuter Gefährdung auch eine Notwohnung zur Verfügung. Jungen Frauen aus ganz Österreich wird eine spezialisierte, geschützte Krisenunterbringung und intensive Betreuung, Beratung und Begleitung angeboten.
  • HelpCh@t
    Jeden Montag stehen von 19 Uhr bis 22 Uhr Expertinnen zur Verfügung.
  • Frauennotrufe
    Es werden spezielle Beratungs- und Hilfsangebote für Frauen und jugendliche Mädchen mit sexuellen Gewalterfahrungen angeboten.

Anlaufstellen in akuten Gewaltsituationen

Die im Folgenden erwähnten Telefonnummern sind kostenlos, 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr erreichbar. Sie bieten, unabhängig vom jeweiligen Wohnort, Erst- und Krisenberatung. Bei Bedarf verweisen sie an die passende Einrichtung des jeweiligen Bundeslandes weiter.
  • Frauenhelpline gegen Männergewalt
    Telefonnummer: 0800/222 555 (rund um die Uhr gratis aus ganz Österreich erreichbar)
    Diese Helpline wird von einem Team von Expertinnen professionell betreut, das Hilfesuchenden Erst- und Krisenberatung anbietet, sie gezielt an regionale Frauenschutzeinrichtungen und -beratungsstellen weiter vermittelt, über weiterführende Beratungs- und Unterstützungsangebote sowie über rechtliche und soziale Fragen informiert und in Akutsituationen für rasche Hilfe sorgt.
  • Opfernotruf
    Telefonnummer: 0800/112 112
    Der Opfernotruf gibt von Gewalt Betroffenen kostenlose und anonyme Hilfe durch Psychologinnen/Psychologen und professionell ausgebildete Helferinnen/Helfer. Des Weiteren bietet er rechtliche Beratung und vermittelt an spezialisierte Hilfseinrichtungen.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen bietet eine umfangreiche Liste mit Links und Adressen von Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen in ganz Österreich.

Links und Adressen von Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen (BMGF)

Stand: 01.07.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!