Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Vereinssachwalterschaft

Findet sich im privaten Bereich der Betroffenen/des Betroffenen keine geeignete Person, die in der Lage ist, die Sachwalterschaft zu übernehmen (auch "Vertrauensperson"), kann ein Verein für Sachwalterschaft zur Sachwalterin/zum Sachwalter bestellt werden. Der Verein muss eine Person bekannt geben, die die Aufgaben der Sachwalterschaft für den konkreten Fall wahrnimmt. Dies sind beispielsweise Juristinnen/Juristen oder Sozialarbeiterinnen/Sozialarbeiter.

Die Sachwaltervereine können auf Ersuchen des Gerichts überprüfen, ob die Bestellung einer Sachwalterin/eines Sachwalters erforderlich ist ("Clearing Verfahren"), oder ob nahestehende Personen die Sachwalterschaft für eine Person übernehmen können.

Stand: 04.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Österreichische Notariatskammer

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!