Lebensmittel

HINWEIS
Diese Bestimmungen gelten nur für die Einfuhr von Waren aus Nicht-EU-Ländern. Im Europäischen Binnenmarkt gilt der freie Warenverkehr.
 Viele Lebensmittel, die für den Eigenbedarf verwendet werden, dürfen nur in gewissen Mengen eingeführt werden:

Sollen größere als die genannten Mengen mitgenommen werden, werden bestimmte Bescheinigungen benötigt (gegebenenfalls Präferenznachweis zur Erlangung eines begünstigten Zollsatzes (Warenverkehrsbescheinigung EUR. 1 oder bis zu einem Wert von 6.000 Euro Ursprungserklärung auf der Rechnung)). Die Einfuhr ist dann nur bei gewissen Zollämtern möglich.

ACHTUNG
Auch kurzfristige Einfuhrverbote wegen Tierseuchen o.Ä sind möglich! Informieren Sie sich daher rechtzeitig über mögliche weitergehende Beschränkungen.
Stand: 01.01.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Finanzen
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: