Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Hilfsmöglichkeiten für Unternehmen

Spenden

Spenden für mildtätige Zwecke, für Zwecke der Entwicklungszusammenarbeit und für Zwecke nationaler und internationaler Katastrophenhilfe sind sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen abzugsfähig und zwar maximal in Höhe von zehn Prozent des Jahresgewinns oder des Gesamtbetrages der Einkünfte. Voraussetzung ist, dass die spendenempfangende Einrichtung (z.B. mildtätiger Verein) in die Liste der begünstigten Spendenempfänger des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) aufgenommen wurde.

TIPP
Das Österreichische Rote Kreuz hat in Kooperation mit dem Radiosender Ö3 das Projekt "Team Österreich" ins Leben gerufen. "Team Österreich" organisiert bei Not- und Katastrophenfällen im Inland freiwillige Helferinnen/Helfer und koordiniert deren Einsatz mit der offiziellen Einsatzleitung. Sie können als Unternehmerin/Unternehmer aktiv zur Nachbarschaftshilfe beitragen, indem Sie Ihre Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter für solche Dienste freistellen.

Spenden für Umwelt- und Naturschutz sowie weitere Zwecke

Abzugsfähig sind auch Spenden an Umwelt-, Natur- und Artenschutzeinrichtungen, behördlich genehmigte Tierheime und freiwillige Feuerwehren. Wie bei den humanitären Spendenempfängern, ist es auch bei den Umwelt-, Natur- und Artenschutzeinrichtungen sowie bei den Tierheimen Voraussetzung für den Spendenabzug, dass die Spendenorganisationen in die Liste der begünstigten Spendenempfängerinnen/Spendenempfänger eingetragen sind.

Spenden für humanitäre Zwecke sowie die unter "Spenden für Umwelt- und Naturschutz sowie weitere Zwecke" besprochenen Spenden sind sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen abzugsfähig und zwar maximal in Höhe von 10 Prozent des Jahresgewinns oder des Gesamtbetrages der Einkünfte.

Stand: 11.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Finanzen

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!