ELGA – Widerspruch (Opt-Out)

Allgemeines zum Widerspruch gegen die Teilnahme

Jede Person, die im österreichischen Gesundheitssystem behandelt oder betreut wird, nimmt grundsätzlich an ELGA teil.

Sie können sich jedoch entscheiden, ob − und in welchem Umfang − Sie an ELGA teilnehmen wollen. Sie können Ihrer ELGA-Teilnahme

  • zur Gänze (generelles Opt-Out) oder
  • nur teilweise (partielles Opt-Out)

widersprechen. 

Ein "partielles Opt-Out" bedeutet, dass Sie (nur) der Teilnahme an bestimmten ELGA-Applikationen (z.B. e-Befunde) widersprechen. In diesem Fall nehmen Sie weiter an den anderen (nicht vom Widerspruch umfassten) Applikationen teil (z.B. e-Medikation). Sie haben nach wie vor den Status "ELGA-Teilnehmerin/ELGA-Teilnehmer".

Ein "generelles Opt-Out" hingegen bedeutet, dass Sie gar nicht an ELGA teilnehmen, also weder an den e-Befunden noch an der e-Medikation. Sie sind dann keine ELGA-Teilnehmerin/kein ELGA-Teilnehmer mehr.

Wenn Sie wieder an ELGA teilnehmen möchten, ist das jederzeit möglich ("Widerruf des Widerspruchs"). In diesem Fall erfolgt jedoch keine Rückerfassung zwischenzeitlich, also während einer "ELGA-freien Zeit", entstandener ELGA-Gesundheitsdaten. Der Widerruf des Widerspruchs wird − wie der Widerspruch − bei der ELGA-Widerspruchstelle oder über das ELGA-Zugangsportal abgegeben (siehe unten).

ELGA-Teilnehmerinnen/ELGA-Teilnehmer haben verschiedene Möglichkeiten, ihre Teilnahmerechte wahrzunehmen:

  • Elektronisch mit dem Formular ELGA – Widerspruch, oder
  • über das ELGA-Zugangsportal, oder 
  • schriftlich bei der Widerspruchstelle. In diesem Fall senden Sie das unterschriebene Formular (Willenserklärung) mit einer Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises an: ELGA-Widerspruchsstelle, Postfach 180, 1021 Wien oder eingescannt per Mail und unterschrieben mit einer Bürgerkarte oder Handysignatur an: post@elga-widerspruchstelle.at.

Über das ELGA-Zugangsportal ist es für alle ELGA-Teilnehmerinnen/ELGA-Teilnehmer möglich,

  • die eigenen ELGA-Gesundheitsdaten einzusehen,
  • der Teilnahme an ELGA ganz oder teilweise zu widersprechen,
  • nachzusehen, wer sich wann welche ELGA-Gesundheitsdaten (z.B. e-Befunde) angesehen hat,
  • die voreingestellten (gesetzlichen) Zugriffsberechtigungen für ELGA-Gesundheitsdiensteanbieter von 28 Tagen bzw. zwei Stunden zu verkürzen/zu verlängern,
  • ELGA-Gesundheitsdaten zu verwenden (Herunterladen und Ausdrucken, Löschen etc.).

Allgemeine Informationen zu ELGA finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Für telefonische Auskünfte ist die ELGA-Serviceline unter der Telefonnummer 050/124 4411 von Montag bis Freitag, jeweils von 7 bis 19 Uhr, erreichbar. Die ELGA-Serviceline erreichen Sie auch unter der E-Mail-Adresse info@elga-serviceline.at.

Rechtsgrundlagen

Formular

ELGA – Widerspruch

Stand: 01.01.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Gesundheit und Frauen
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: