Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Fischen im Burgenland – Rechte des Fischereischutzorgans

Fischereischutzorgane des Landes Burgenland sind – unter anderem – befugt,

  • die Fischwässer des jeweiligen Dienstsprengels zu beaufsichtigen,
  • die Fischereischiffe, -geräte und -behälter zu untersuchen,
  • in bestimmten Fällen bei Verübung einer strafbaren Handlung durch Personen, die dem Organ unbekannt sind, Verhaftungen vorzunehmen,
  • solche Personen, wenn sie flüchten, über das Aufsichtsgebiet hinaus zu verfolgen und dort festzunehmen und
  • auf frischer Tat betretenen Personen die von der Tat herrührenden und die zu ihrer Verübung bestimmten Sachen abzunehmen (insbesondere verbotene Fanggeräte und Fangvorrichtungen).

Rechtsgrundlagen

§ 65 Burgenländisches Fischereigesetz

Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!