Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Frauenförderungspläne im Bundesdienst

Allgemeines zu den Frauenförderungsplänen im Bundesdienst

Die Ressorts des Bundes und die obersten Organe des Bundes sind gesetzlich verpflichtet, bei einer bestehenden Unterrepräsentation von Frauen Maßnahmen zu ergreifen, um den Frauenanteil auf den gesetzlich festgelegten Anteil von mindestens 50 Prozent zu erhöhen. Zusätzlich sind die genannten Institutionen auch verpflichtet, bestehende Benachteiligungen von Frauen im Zusammenhang mit dem Dienstverhältnis zu beseitigen.

Um das gesetzlich vorgesehene Frauenförderungsgebot zu verwirklichen, müssen die Ressorts des Bundes und die obersten Organe des Bundes Frauenförderungspläne erstellen. Im Frauenförderungsplan ist unter anderem festzuhalten, in welcher Zeitspanne und mit welchen personellen und organisatorischen Maßnahmen der Frauenanteil erhöht und bestehende Benachteiligungen von Frauen beseitigt werden können.

Aufbau eines Frauenförderungsplanes

Ein Frauenförderungsplan besteht aus drei Teilen:

  • Ist-Analyse: Es wird anhand der Gesamtzahl der dauernd Beschäftigten in einer Institution der Anteil an Frauen berechnet. Zusätzlich wird berechnet, wie hoch der Frauenanteil in den verschiedenen Funktionsstufen und Berufsfeldern der jeweiligen Institution ist.
  • Ziele: In jedem Frauenförderungsplan muss festgehalten werden, welche Ziele verfolgt werden (z.B. Verbesserungs- und Änderungsvorschläge).
  • Maßnahmen zur Zielerreichung: In diesem Teil ist festzuhalten, wie die angestrebten Ziele erreicht werden sollen.

Frauenförderungspläne sind für einen Zeitraum von 6 Jahren zu erstellen und alle 2 Jahre an die aktuelle Entwicklung in der jeweiligen Institution anzupassen.

Frauenförderungspläne

Die nachfolgend angeführten Frauenförderungspläne enthalten alle Maßnahmen, die die jeweilige Institution zur Frauenförderung ergreift.

Frauenförderungspläne der Ressorts und der Obersten Organe

 

Ressort

BGBI. II Nr.

Bundeskanzleramt

206/2014

BM für Europa, Integration und Äußeres

217/2014  idF 204/2015

Anlage 1
Anlage 2
Anlage 3

BM für Bildung

387/2015

Anlage A
Anlage B

BM für Finanzen

383/2014

Anlage 1
Anlage 2

BM für Gesundheit und Frauen

146/2014

Anlage

BM für Inneres

481/2010

Anlage

BM für Justiz

253/2015

Anlage

BM für Landesverteidigung und Sport

101/2014

Anlage

BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

333/2015

Anlage 1
Anlage 2

BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

184/2016

Anlage

BM für Verkehr, Innovation und Technologie

30/2015

Anlage

BM für Familien und Jugend

-

BM für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

379/2014

Anlage 1
Anlage 2
Anlage 3

Parlamentsdirektion

378/2014

Rechnungshof

304/2014

Verfassungsgerichtshof

-

Verwaltungsgerichtshof

167/2016

Volksanwaltschaft

293/2015

Präsidentschaftskanzlei

37/2016

Anlage

Rechtsgrundlagen

Bundes-Gleichbehandlungsgesetz (B-GlBG)

Stand: 14.07.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!