Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Abfallwirtschaft in Wien

Allgemeine Informationen

Erstbestellung von Müllgefäßen

Für die erstmalige Bereitstellung von Müllgefäßen bzw. die Einbeziehung von Liegenschaften in die regelmäßige Müllabfuhr der Stadt Wien genügt ein schriftliches Ansuchen durch die Hauseigentümerin/den Hauseigentümer oder deren bevollmächtigter Vertretung (Hausverwaltung) unter Angabe von:

  • Anschrift
  • Grundbucheinlagenzahl
  • Zahl der Mieteinheiten

Verminderung bzw. Vermehrung der Zahl von Müllgefäßen

Für die Verminderung oder Bestellung von zusätzlichen Müllgefäßen ist ein schriftliches Ansuchen der Hauseigentümerin/des Hauseigentümers oder der Hausverwaltung notwendig.

Zuständige Stelle

Magistratsabteilung 48 (MA 48)

Kosten

Bei Erstbestellung von Müllgefäßen:

  • Keine

Bei der Verminderung bzw. Vermehrung der Zahl von Müllgefäßen:

  • 14,30 Euro Bundesgebühr
  • Sowie bei Stattgebung 6,54 Euro Bundesverwaltungsabgabe

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen rund um Abfallvermeidung und -entsorgung in Wien finden sich auf der Internetseite der MA 48 sowie der Gemeinde Wien zu den Themen Abfall und Recycling.

Rechtsgrundlagen

Wiener Abfallwirtschaftsgesetz

Stand: 01.01.2015
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion
Bundesministerium für Finanzen