Überlegungen vor Kreditaufnahme

Die Kreditnehmerinnen/Kreditnehmer gehen mit einem Kreditvertrag eine längerfristige, wirtschaftliche Bindung ein. Eine Änderung der eigenen wirtschaftlichen Situation durch einen möglichen Wechsel oder Verlust des Arbeitsplatzes muss mit einkalkuliert werden.

Für die Leistungen der Kreditgeberin/des Kreditgebers sind Finanzierungskosten, wie z.B. Zinsen, Gebühren und Spesen zu bezahlen. Außerdem müssen Gebühren an den Staat bezahlt werden.

Die Kreditkosten sind je nach Vermögenssituationen oder eingebrachten Kreditsicherheiten verhandelbar.

Rechtsgrundlagen

Stand: 17.02.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: