Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Kosten eines Testaments

Für die Errichtung eines Testaments durch eine Notarin/einen Notar oder eine Rechtsanwältin/einen Rechtsanwalt fallen Kosten an.

Kosten bei Notaren

Für die Beratung, fachmännische Errichtung, Hinterlegung und Registrierung eines einfachen Testaments beim Zentralen Testamentsregister der Österreichischen Notariatskammer wird einmal eine Gebühr berechnet. Diese hängt mit dem jeweiligen Aufwand zusammen und liegt bei einem einfachen Testament bei etwa 150 Euro bis 250 Euro. Eine laufende Gebühr für die Dauer der Hinterlegung gibt es nicht. Bei komplizierten Testamenten, die eine oder mehrere eingehende Besprechungen zuvor notwendig machen, empfiehlt es sich, die Kosten vorher zu erfragen.

Die Kosten der Hinterlegung eines selbst verfassten Testaments ohne Rechtsberatung können 100 Euro zuzüglich Barauslagen und Umsatzsteuer betragen. Es wird empfohlen, ein selbst verfasstes Testament mit einer Notarin/einem Notar zu besprechen.

Kosten bei Rechtsanwälten

Für solche von einer Rechtsanwältin/einem Rechtsanwalt erbrachten Leistungen kann das Honorar prinzipiell frei vereinbart werden. Für die Registrierung eines Testaments im Testamentsregister der österreichischen Rechtsanwälte wird eine einmalige Gebühr berechnet. Eine laufende Gebühr für die Dauer der Hinterlegung gibt es nicht.

Stand: 04.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Österreichische Notariatskammer

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!