Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Höhe der Familienbeihilfe

Die Familienbeihilfe beträgt ab Jänner 2016 pro Kind und Monat:

Alter des KindesBetrag pro Monat
ab Geburt111,80 Euro
ab 3 Jahren119,60 Euro
ab 10 Jahren138,80 Euro
ab 19 Jahren162 Euro

Der monatliche Gesamtbetrag an Familienbeihilfe erhöht sich durch die Geschwisterstaffelung für jedes Kind, wenn sie:

  • Für zwei Kinder gewährt wird, um 6,90 Euro für jedes Kind
  • Für drei Kinder gewährt wird, um 17 Euro für jedes Kind
  • Für vier Kinder gewährt wird, um 26 Euro für jedes Kind
  • Für fünf Kinder gewährt wird, um 31,40 Euro für jedes Kind
  • Für sechs Kinder gewährt wird, um 35 Euro für jedes Kind
  • Für sieben und mehr Kinder gewährt wird, um 51 Euro für jedes Kind

Die Familienbeihilfe beträgt bis inklusive Dezember 2015 pro Kind und Monat:

Alter des KindesBetrag pro Monat
ab Geburt109,70 Euro
ab 3 Jahren117,30 Euro
ab 10 Jahren136,20 Euro
ab 19 Jahren158,90 Euro

Der monatliche Gesamtbetrag an Familienbeihilfe erhöht sich durch die Geschwisterstaffelung für jedes Kind, wenn sie:

  • Für zwei Kinder gewährt wird, um 6,70 Euro für jedes Kind
  • Für drei Kinder gewährt wird, um 16,60 Euro für jedes Kind
  • Für vier Kinder gewährt wird, um 25,50 Euro für jedes Kind
  • Für fünf Kinder gewährt wird, um 30,80 Euro für jedes Kind
  • Für sechs Kinder gewährt wird, um 34,30 Euro für jedes Kind
  • Für sieben und mehr Kinder gewährt wird, um 50 Euro für jedes Kind
BEISPIEL
Eine Familie mit zwei Kindern im Alter von 8 und 11 Jahren erhält 272,20 Euro pro Monat an Familienbeihilfe (119,60 Euro + 138,80 Euro + 2 x 6,90 Euro = 272,20 Euro).

Es wurde bereits festgesetzt, dass die Familienbeihilfe (einschließlich Alterszuschlägen und Geschwisterstaffel) ab Jänner 2018 um weitere 1,9 Prozent erhöht wird.

Die Auszahlung der Familienbeihilfe erfolgt monatlich frühestens am 6. des Monats. Verschiebungen können sich durch Samstage, Sonn- und Feiertage ergeben.

ACHTUNG
Im September wird jeweils ein Schulstartgeld von 100 Euro für jedes Kind zwischen 6 und 15 Jahren ausgezahlt. Die Anweisung des Schulstartgeldes erfolgt gemeinsam mit der Auszahlung der Familienbeihilfe für September. Es ist daher kein gesonderter Antrag nötig.

Wohnt ein Kind im gemeinsamen Haushalt der Eltern, ist die Mutter vorrangig anspruchsberechtigt. Sie kann jedoch zugunsten des Vaters verzichten. Leben die Eltern getrennt, steht die Familienbeihilfe dem Elternteil zu, bei dem das Kind lebt.

Gemeinsam mit der Familienbeihilfe wird der Kinderabsetzbetrag ausgezahlt. Er muss nicht gesondert beantragt werden. Der Kinderabsetzbetrag ist keine Familienbeihilfe, sondern ein Absetzbetrag, der in Form einer Negativsteuer ausgezahlt wird. Er beträgt 58,40 Euro pro Kind und Monat.

TIPP
Informationen zur "erhöhten Familienbeihilfe" finden sich im Bereich "Menschen mit Behinderungen" auf HELP.gv.at.
Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Familien und Jugend

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!