Religionsgemeinschaften in Österreich – Rechtsgrundlagen

Allgemeine Rechtsgrundlagen

Gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften  

Staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaften

Religionsgemeinschaften, die den Status einer staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaft erlangen, wird der Erwerb der Rechtspersönlichkeit durch einen Feststellungsbescheid bestätigt. Dieser muss den Namen der religiösen Bekenntnisgemeinschaft sowie die nach außen vertretungsbefugten Organe in allgemeiner Bezeichnung enthalten.

HINWEIS
Stand: 10.02.2017
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: