Katholische Kirche – Eintritt und Übertritt

Zur Katholischen Kirche Österreich gehören folgende Kirchen mit ihren Riten:

Römisch-katholischer Ritus

Der Eintritt bzw. Wiedereintritt in die römisch-katholische Kirche kann in jeder katholischen Pfarre in ganz Österreich erfolgen.

Für den Wiedereintritt wird üblicherweise ein persönliches Gespräch mit dem Pfarrer geführt. Dieser leitet im Anschluss alle weiteren Schritte in die Wege. Statt dem Pfarrer kann auch eine Ansprechperson der jeweiligen Diözese kontaktiert werden.

Für den erstmaligen Eintritt in die römisch-katholische Kirche ist eine ca. ein Jahr dauernde Vorbereitung auf die Aufnahme in die Kirche durch die Taufe erforderlich (sogenannter "Katechumenat").

Griechisch-katholischer Ritus

Der Eintritt bzw. die Aufnahme in die griechisch-katholische Kirche erfolgt im Rahmen einer Tauffeier bzw. durch einen feierlichen Akt. Es können sowohl Kinder als auch Erwachsene getauft werden. Die Taufe ist die Voraussetzung für den Empfang der anderen Sakramente.

Erforderliche Unterlagen

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Taufscheine und Geburtsurkunden der Eltern
  • Standesamtliche Heiratsurkunde der Eltern
  • Kirchliche Heiratsurkunde der Eltern
  • Taufbestätigung der Patin/des Paten
  • Lichtbildausweise
  • Meldezettel

Byzantinisches Ordinariat (Erzdiözese Wien)

Armenisch-katholischer Ritus

Um Mitglied in der armenisch-katholischen Kirche zu werden, ist die Taufe die Grundvoraussetzung.

Armenisch-katholische Kirche (Stiftung Pro Oriente)

Stand: 17.04.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
HELP-Redaktion
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: