Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English

Konkursantrag mit Kostenvorschuss

Allgemeine Informationen

Diese Konkurseröffnung erfolgt bei Bezahlung eines Kostenvorschusses durch die Schuldnerin/den Schuldner. Dieser Kostenvorschuss muss zumindest die Anlaufkosten des Konkursverfahrens abdecken und ist bei Antragstellung zu bezahlen. 

HINWEIS
Bei den meisten Bezirksgerichten kann der Konkursantrag mit Kostenvorschuss nach telefonischer Voranmeldung mündlich zu Protokoll gegeben werden.

Zuständige Stelle

Das Bezirksgericht des Wohnsitzes der Schuldnerin/des Schuldners zum Zeitpunkt der Antragstellung

Erforderliche Unterlagen

Formular "Vermögensverzeichnis nach § 185 IO"

Kosten

Die Anlaufkosten der Schuldnerin/des Schuldners können zwischen 100 Euro und 1.000 Euro betragen. Die Mindestentlohnung der Masseverwalterin/des Masseverwalters beläuft sich auf 750 Euro. 

TIPP
Wenn der Kostenvorschuss nicht bezahlt werden kann, ist es ratsam, die Unterstützung einer Schuldenberatungsstelle in Anspruch zu nehmen!

Rechtsgrundlagen

Insolvenzordnung (IO)
Stand: 01.01.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Justiz

Bewertung

War diese Information hilfreich? Das Feld "War diese Information hilfreich?" muss ausgefüllt sein!