Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English
Begriffsauswahl
Begriffsliste

Geben Sie den Suchbegriff ein:


Oder wählen Sie den Anfangsbuchstaben:


Euro-Zone

Die europäische Einheitswährung wurde 1999 eingeführt und ist seit 2002 in Form von Münzen und Banknoten im Umlauf.

Folgende EU-Mitgliedstaaten sind Mitglieder der Euro-Zone:

  • Belgien
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Portugal
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Zypern

Alle übrigen EU-Staaten haben sich mit dem Beitritt verpflichtet, den Euro einzuführen, wenn sie die finanziellen Kriterien dafür erfüllen, es gibt jedoch keinen fest vereinbarten Zeitrahmen. Daher sind noch nicht alle Mitglieder der Europäischen Union (EU) auch Mitglieder der Euro-Zone.

Dänemark und das Vereinigte Königreich haben eine besondere Ausnahme, sie sind von der Einführung des Euro freigestellt.

Zusätzlich ist der Euro Währung in folgenden Staaten:

  • Andorra
  • Kosovo
  • Monaco
  • Montenegro
  • San Marino
  • Vatikanstadt
Stand: 22.02.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion