Begriffslexikon

Oder wählen Sie den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs aus:

Datenschutz

In Österreich ist das Recht auf Datenschutz verfassungsrechtlich als Grundrecht verankert. Das Grundrecht besagt, dass jedermann Anspruch auf Geheimhaltung der sie/ihn betreffenden personenbezogenen Daten hat, soweit ein schutzwürdiges Interesse daran besteht.

Als personenbezogene Daten gelten generell alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sogenannte "betroffene Person") beziehen. Beispiele: Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Kontonummer usw.

Seit dem 25. Mai 2018 sind die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das überarbeitete Datenschutzgesetz (DSG) die Grundlagen des österreichischen Datenschutzrechts.

Ausführliche Informationen zum Thema "Datenschutz NEU seit 25. Mai 2018" finden sich auf HELP.gv.at.

Stand: 25.05.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
HELP-Redaktion
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: