Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English
Begriffsauswahl
Begriffsliste

Geben Sie den Suchbegriff ein:


Oder wählen Sie den Anfangsbuchstaben:


Ehemündigkeit

Nur wer ehemündig ist, kann wirksam eine Ehe eingehen. Grundsätzlich sind Personen ab 18 Jahren ehemündig.

Jugendliche, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, benötigen eine Ehemündigkeitserklärung um heiraten zu können. Das Gericht hat eine Person auf ihren Antrag für ehemündig zu erklären, wenn

  • sie für die Ehe reif erscheint und
  • die zukünftige Ehepartnerin/der zukünftige Ehepartner bereits volljährig ist.

Wer minderjährig oder aus anderen Gründen nur beschränkt geschäftsfähig ist, benötigt für eine Eheschließung zusätzlich

  • die Einwilligung seiner gesetzlichen Vertreterin/seines gesetzlichen Vertreters,
  • die Einwilligung der mit der Obsorge betrauten Person.

Erteilen diese die Einwilligungen nicht, muss das Gericht sie auf Antrag der minderjährigen bzw. beschränkt geschäftsfähigen Person ersetzen, wenn keine gerechtfertigten Gründe für die Weigerung vorliegen.

Wer geschäftsunfähig ist, kann keine Ehe eingehen.

Weitere Informationen zum Thema "Heirat" und zur Heirat von Jugendlichen finden sich ebenfalls auf HELP.gv.at.

Rechtsgrundlagen

Stand: 21.06.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion