Hilfe zu "Gebärdensprachvideo" Deutsch | English
Begriffsauswahl
Begriffsliste

Geben Sie den Suchbegriff ein:


Oder wählen Sie den Anfangsbuchstaben:


Domain

Eine Domain ist eine Adresse, die einer bestimmten Internetpräsenz zugeordnet wird. Jede Domain kann daher weltweit nur einmal vergeben werden. Sie setzt sich aus der Top-Level-Domain (z.B. ".at", ".com"), der Secondary-Domain (z.B. "help") und ein oder mehreren Dienstenamen (z.B. "www") zusammen. Die Top-Level-Domain kennzeichnet bei länderspezifischen Kürzeln das Land (.at für Österreich, .de für Deutschland, .ch für die Schweiz etc.) und bei generischen Domains den Typus (.com für kommerziell, .org für Organisationen, .net für Netzwerk, etc.). Bis zum Jahr 2012 gab es nur 22 generische Top-Level-Domains. Mittlerweile wurde die Vergabe von generischen Top-Level-Domains geöffnet, sodass sich die Anzahl der generischen Top-Level-Domains erhöht.

Die Registrierung einer .at-Domain erfolgt in Österreich über NIC.at.
Für Registrierungen von .com, .net oder anderer Domains, ist jeweils eine vom Adressverwalter ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) registrierte Stelle zuständig. Eine Registrierung kann von jedem online durchgeführt werden. In der Praxis erfolgt diese jedoch meist über einen Provider.

Stand: 22.02.2016
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundeskanzleramt – HELP-Redaktion