Begriffslexikon

Oder wählen Sie den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs aus:

Namenssparbuch

Bei Spareinlagen ab 15.000 Euro ist die Eröffnung eines Namenssparbuches verpflichtend. Für geringere Beträge kann ein Namenssparbuch eröffnet werden, muss aber nicht. Behebungen können nur von der legitimierten Sparbuchinhaberin/vom legitimierten Sparbuchinhaber gegen Unterschrift getätigt werden.

Die Bezeichnung eines Namenssparbuches kann auf den Namen der Kontoinhaberin/des Kontoinhabers, auf eine Bezeichnung oder auf eine Nummer lauten.

Stand: 06.11.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
HELP-Redaktion
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: