Allgemeines zu Pädagogischen Hochschulen

Die Pädagogischen Hochschulen Österreichs (PHs) bieten Aus-, Fort- und Weiterbildung in allen pädagogischen Berufsfeldern, insbesondere in Lehrberufen an. Es gibt insgesamt vierzehn Pädagogische Hochschulen, an denen derzeit Lehramtsstudien mit der Möglichkeit zu unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und Spezialisierungen absolviert werden können. 

Pädagogische Hochschulen und Universitäten kooperieren und haben sich in vier Verbünden zusammengeschlossen. Eine Liste der Pädagogischen Hochschulen findet sich auf HELP.gv.at.

Aufgabenbereiche der Pädagogischen Hochschulen 

  • Ausbildungsangebote 
    Lehramt Primarstufe 
    Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung in Kooperation mit Universitäten
    Lehramt Sekundarstufe Berufsbildung
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
    Fort- und Weiterbildungsangebote in allen pädagogischen Berufsfeldern
  • Forschung und Entwicklung, sowie Schulentwicklung
    Die Pädagogischen Hochschulen haben den Auftrag zur wissenschaftlich-berufsfeldbezogenen Forschung und zur Schulentwicklungsbegleitung.
  • Praxisschulen 
    Volksschulen und Neue Mittelschulen (NMS) können im Rahmen der Pädagogischen Hochschulen geführt werden.
Stand: 01.08.2018
Hinweis
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Bewertung
War diese Information hilfreich? *: