Deutsch | English

Adoptionsrechts-Änderungsgesetz 2013 – beschlossene Änderungen

Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt – beschlossene Änderungen

Die Stiefkindadoption für gleichgeschlechtliche Paare wird geändert. Das Bundesgesetz zur Änderung des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzsbuchs u.a. wurde am 6. August 2013 im Bundesgesetzblatt I Nr. 179/2013 veröffentlicht.

Das Bundesgesetzblatt I Nr. 179/2013 findet sich auf den Seiten des Rechtsinformationssystems des Bundes (RIS).

Die zugrunde liegende Regierungsvorlage sowie deren Verlauf finden sich auf den Seiten des österreichischen Parlaments.

Informationen zum Begriff "Bundesgesetzblatt" finden sich auf HELP.gv.at.

Inhalt des Gesetzes

Die wesentlichen Eckpunkte dieses Gesetzes lauten:

  • Stiefkindadoption
    Bislang konnte eine gleichgeschlechtliche Partnerin/ein gleichgeschlechtlicher Partner das leibliche Kind der anderen/des anderen nicht adoptieren, ohne die rechtliche Beziehung zu diesem Elternteil aufzugeben. Mit der Änderung wird erreicht, dass die familienrechtlichen Beziehungen des leiblichen Elternteils zum Kind nicht durch die Annahme des Kindes durch die gleichgeschlechtliche Partnerin/den gleichgeschlechtlichen Partner dieses Elternteils aufgehoben werden.
  • Inkrafttreten
    Inkrafttreten rückwirkend mit 1. August 2013
Stand: 06.08.2013
Hinweis .
Abgenommen durch:
Bundesministerium für Justiz